Praktische Tools - Teichpflegeplan

Pflege Ihres Teiches

Beginnen wir die Winter-Wasserpflege in ihrem Gartenteich mit der Pflege Ihrer Teichpflanzen. Wie auch bei normalen Gartenpflanzen müssen Sie Ihre Pflanzen im Gartenteich zurückschneiden und abgestorbenes Pflanzenmaterial entfernen.

KoiBei der Wasserpflege nehmen Sie zunächst Ihre Gartenteich-Technik vor dem ersten Frost außer Betrieb. Ausnahme: Das Gartenteichbelüftungsset APK 400 reichert auch während des Winters Ihren Teich mit Sauerstoff an und hält zudem teilweise die Wasseroberfläche eisfrei. Stellen Sie hierzu die Pumpe möglichst witterungsgeschützt auf und platzieren Sie den Ausströmerstein kurz unterhalb der Wasseroberfläche. Befindet sich dieser unten auf dem Gartenteich-Grund, werden die warmen Wasserschichten nach oben transportiert und die kalten gelangen von der Wasseroberfläche nach unten. Dann erfrieren Ihre Fische! Denken Sie auch bereits beim Bau Ihres Teiches daran, dass der Gartenteich eine Mindesttiefe von 1 Meter haben muss. Andernfalls kann Ihr Gewässer in strengen Wintern bis auf den Grund einfrieren und Ihre Fische würden sterben. Auch können keine Fäulnisgase wie Methangase entweichen, wenn die Wasseroberfläche komplett zufriert. Dies ist für Ihre Fische gesundheitsschädlich. Halten Sie die Eisfläche auf Ihrem Gartenteich weitestgehend schneefrei, damit Sie die Tiere auch im Winter beobachten können. Ob auch Ihre Wasserwerte in Ordnung sind, können Sie mit den unseren 6in1 Teststreifen in Sekundenschnelle überprüfen: Sie messen den pH-Wert, die Karbonat- und Gesamthärte, den Nitrit- und Nitratgehalt sowie den Chlor-Wert des Gartenteich-Wassers. 

TIPP:

Gönnen Sie Ihrem Gartenteich Ruhe! Wenn die Wasseroberfläche doch einmal komplett eingefroren ist, greifen Sie nicht zum Meißel. Stattdessen sorgt heißes Wasser für einen kleinen eisfreien Bereich, so dass Sie dort den Ausströmerstein der Luftpumpe einhängen können, um das Loch dauerhaft eisfrei zu halten.