Praktische Tools - Teichpflegeplan

Was ist wenn ... ?

…der pH-Wert zu niedrig ist?

Bringt der Teilwasserwechsel mit Leitungswasser nicht den nötigen pH-Wert 7, fügen Sie nach Dosierungsanleitung und einzustellender Wasserhärte WaterStabiliser hinzu. Erhöhen Sie damit die Karbonathärte auf mindestens 4°dH und stabilisieren Sie den Säuregehalt im Teichwasser. Überprüfen Sie weiterhin regelmäßig den pH-Wert, vor allem nach längeren Regenfällen, und wiederholen Sie die Zugabe von WaterStabiliser. 

…der Mulm aus dem Teich nicht entfernt werden kann?

Unser Produkt Schlammentferner entfernt durch biologische Abbauprozesse abgestorbenes Pflanzenmaterial und Fischkot. Es wirkt sofort und nachhaltig und sollte durch die Inbetriebnahme einer Luftpumpe unterstützt werden. 

…der Phosphatgehalt zu hoch ist?

Durch unser Produkt PhosphateMinus wird der Algennährstoff Phosphat dauerhaft dem Teichwasser entzogen. Das Mittel ist ganzjährig einsetzbar, so auch im zeitigen Frühjahr. Verteilen Sie es mit Wasser verdünnt und in einer Gießkanne in Ihrem Teich. 

…wenn die Fische Nachwuchs haben?

Herzlichen Glückwunsch! Füttern Sie die Jungfische mehrmals täglich mit unseren SticksMini. Kontrollieren Sie ständig die Wasserwerte mit dem Test 6in1, denn je mehr Fische da sind, desto mehr Nährstoffe reichern sich im Wasser an. Je nach Fischanzahl könnte ein Teilwasserwechsel nötig werden.

…wenn das Wasser trüb ist?

Ursache hierfür können verschiedene Schwebepartikel, auch Blütenpollen sein. CrystalWater bindet innerhalb weniger Stunden diese Teilchen, vergrößert damit deren Oberfläche, so dass sie im Filtermaterial aufgefangen oder auf den Boden sinken können.

…wenn die Fische farblos sind?

GoldfischDer Winter war zu lang oder die Fische wurden über die Herbstmonate nicht ausreichend mit Energiefutter konditioniert. Die Folge ist eine schwache Immunabwehr. Sorgen Sie für eine gute Wasserqualität und füttern Sie Ihre Fische, sobald die Wassertemperaturen über 10°C liegen. Dazu empfehlen wir vitalisierendes Futter wie die Koi Colour & Growth Sticks. Außerdem müssen dem Wasser Vitamine hinzugefügt werden. Unser Pflegemittel AquaFit besitzt Aktiv-Jod und einen Vitamin B-Komplex. Damit unterstützt es bei Ihren Gartenteichfischen lebensnotwendige Stoffwechselvorgänge. Als weiteren Vorteil fördert das Produkt das Wachstum der Filterbakterien. Erscheinen die Tiere weiterhin schwach und kränkeln sie, sollten sie eventuell mit MediFin behandelt werden. Holen Sie sich hierzu den Rat Ihres Zoofachhändlers ein.