Die Urlaubs-Checkliste für Ihr Aquarium

Urlaubsvorbereitung fürs Aquarium  

Aquarien können im Gegensatz zu vierbeinigen Fellnasen auch einmal eine Zeit lang ohne die Pflege eines Menschen auskommen. Wenn Sie eine längere Abwesenheit planen, sollten dennoch einige Vorkehrungen getroffen werden. Lesen Sie in unserer Urlaubscheckliste, was Sie vor der Abreise tun können, damit die Fische und Pflanzen während der Abwesenheit gut versorgt sind und Sie bedenkenlos einen entspannten Urlaub genießen können.

1. Wasser wechseln & Wasserparameter überprüfen

Einige Tage vor der Abreise sollten Sie einen Teilwasserwechsel im Aquarium durchführen und dabei auch den Mulm vom Bodengrund entfernen. Eine Generalreinigung des Aquariums vor dem Urlaub ist allerdings nicht nötig. Überprüfen Sie schließlich einen Tag vor der Abreise noch einmal die Wasserwerte, um sicherzugehen, dass die Parameter in Ordnung sind.

2. Tetra AquaSafe und Tetra EasyBalance 

Zuverlässige Wasserpflegemittel sind für die Gesundheit Ihrer Fische unerlässlich. Tetra AquaSafe schützt vor schädlichen Substanzen im Leitungswasser und fügt wichtige Vitalstoffe zu. Tetra EasyBalance verlängert den Zeitraum bis zum nächsten Wasserwechsel, indem es für ausgewogenes Wasser sorgt. 



3. Filter überprüfen

Reinigen Sie das Filtermaterial fachgerecht und schonend – also am besten mit vorher abgesaugtem Aquarienwasser. Denn nur so können Sie sicher sein, dass die überlebenswichtigen Filterbakterien nicht geschädigt werden. Tipp: Reinigen Sie den Filter schon einige Tage vor der Abreise. Funktioniert etwas nach dem Reinigen nicht mehr oder ist plötzlich kaputt, haben Sie so noch genügend Zeit alles zu reparieren. Das erspart Ihnen zum einen Stress kurz vor dem Urlaub und stellt Ihren „Fisch-Sitter“ – falls Sie einen haben – nicht vor größere Probleme. Achtung: Auch wenn Sie die meisten technischen Geräte vor Ihrem Urlaub ausschalten – die Technik im Aquarium muss auf jeden Fall angeschaltet bleiben.

4. Beleuchtung und Temperatur prüfen 

Überprüfen Sie die Zeitschaltuhr, bevor Sie in den Urlaub fahren. Gleiches gilt auch für den Heizstab, wenn einer vorhanden sein sollte.

5. Fische füttern – ja oder nein?

Fakt ist: Viele Fischarten kommen über längere Zeit ohne zusätzliche Fütterung aus. Voraussetzung ist allerdings, dass die Tiere bestens konditioniert sind. Tipp: Wer einen „Fisch-Sitter“ mit der Fütterung beauftragt, sollte das Futter portionieren – etwa indem Sie die Rationen in kleine Filmdöschen abpacken und sie mit dem jeweiligen Fütterungsdatum versehen. Wichtig ist, dass Sie klar machen, wie gefährlich übermäßige Futtermengen sind und dass die Wasserqualität dadurch sehr schnell verschlechtert werden kann.

6. Tetra Holiday, Tetra Weekend, Tetra myFeeder

Auch ohne "Fisch-Sitter" sind längere Abwesenheiten kein Problem: Bei kürzeren Urlaubs-Trips eignet sich besonders das Tetra Weekend Futter. Die kompakten Futtersticks sorgen für eine optimale Versorgung mit Mineralien und Proteinen von bis zu sechs Tagen. Bei längeren Reisen versorgt der Tetra Holiday Gelfutterblock Ihre Fische bis zu 14 Tagen mit lebenswichtigen Vitaminen, Spurenelementen, Mineralien und leckeren Daphnien. Sie wollen auf eine individuelle Fütterung trotz Abwesenheit nicht verzichten? Dann ist der Tetra myFeeder Futterautomat die optimale Lösung, um Ihre Fische zuverlässig und mit gleichbleibenden Protionen zu versorgen.  

7. Pflanzen zurückschneiden 

Wer seine Pflanzen vor der Reise ein wenig zurechtstutzt und abgestorbene Pflanzenreste entfernt, sollte dabei von einem „Kahlschlag“ absehen, damit die Pflanzen ihre wichtigen Funktionen für ein gesundes Ökosystem im Aquarium erfüllen können.

8. Adressen und Eckdaten für den Notfall

Haben Sie das Glück, dass jemand während Ihres Urlaubes nach dem Aquarium sieht, sollte diese Person immer auch eine Notfalladresse zur Hand haben. Legen Sie deshalb die Telefonnummer des Zoofachhändlers Ihres Vertrauens und die wichtigsten Eckdaten Ihres Aquariums (Größe, Technik, Fischbesatz, letzte Reinigung, …) neben das Aquarium.

AUTOR: Tetra GmbH
ERSTELLT AM: 11.04.2016