Checkliste Gesundes Aquarienwasser
© Tetra Damit Guppys,  Welse, Garnelen & Co. sich in ihrem Aquarium rundum wohl fühlen, muss das Aquarienwasser sauber, klar und gesund sein. Dazu ist natürlich zum einen die richtige biologische Filterung  entscheidend. Doch auch andere Faktoren tragen wesentlich dazu bei, die Wasserwerte im Gleichgewicht zu halten:

  • Sorgen Sie für eine auf Ihr Aquarium und Ihren Fischbesatz abgestimmte, optimal funktionierende Filterung, um gesunde Wasserwerte und klares Wasser zu erhalten. Eine ausreichende Belüftung sorgt für den richtigen Sauerstoffgehalt im Wasser, der eine wichtige Grundvoraussetzung für die biologische Filterung und das Wohlergehen Ihrer Fische und Pflanzen ist.
  • Kontrollieren Sie einmal wöchentlich die Wasserwerte per Tropfen- oder Streifentests und mit Hilfe unserer Tetra Aquatics App. Denn klares Wasser bedeutet nicht unbedingt gesundes Wasser. Nur durch die Analyse fallen problematische Entwicklungen schnell auf und Sie können entsprechende Maßnahmen ergreifen.
  • Führen Sie regelmäßig Teilwasserwechsel durch und verwenden Sie die richtigen Wasserpflegemittel: Spezielle Wasseraufbereiter wie Tetra AquaSafe machen Leitungswasser fischgerecht. Mittel wie Tetra SafeStart und Tetra FilterActive enthalten lebende nitrifizierende Bakterien, die den Abbau von Ammoniak und Nitrit beschleunigen und die biologische Filterung unterstützen.
  • Hochwertige Hauptfutter wie Tetra TetraMin oder Tetra Pro Crisps stellen zum einen die Versorgung der Fische mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen sicher. Zum anderen sind diese Zierfisch Futter bestens verdaulich, belasten das Aquarienwasser nur wenig und vereinfachen Ihnen somit die Pflege Ihres Biotops.
  • Wählen Sie eine für Ihr Aquarium sinnvolle Bepflanzung: Pflanzen produzieren tagsüber lebenswichtigen Sauerstoff und bauen belastende Stickstoffverbindungen ab. Zudem können sie eine wirksame Maßnahme zur Vorbeugung von Algenwachstum sein und bieten vielen Fischen einen natürlichen Lebensraum mit Versteck- und Laichplätzen.
  • Wenn Sie diese Grundregeln beachten, sollten sich Ihre Aquarienbewohner in ihrem Biotop so richtig wohl fühlen – und Sie können Ihre Unterwasserwelt mit wenig Aufwand und viel Freude genießen!
    AUTOR: Tetra GmbH
    ERSTELLT AM: 13.04.2016