Tetra Medica TremaCestoNemaEx (Wirkstoff: Diflubenzuron)

Medikament zur Behandlung von Wurmbefall bei Süßwasserzierfischen. Hilft zum Beispiel bei Befall von Haut- und Kiemenwürmern wie Gyrodactylus und Dactylogyrus.

  • Kranke Fische behandeln

Haben Sie Fragen zu diesen Produkt?

Haben Sie Fragen?

Abschicken

Ihre Anfrage wurde gesendet

Größe auswählen, um Online Händler anzuzeigen

20 ml

Online kaufen

Loading...

Händler in der Nähe finden

Details

Arzneimittel für Süßwasserzierfische


Gegen endoparasitische Würmer wie Nematoden, Cestoden (Bandwürmer), ektoparasitische Kleinkrebse wie Ankerwürmer (Lernaea) und Haut- und Kiemenwürmer (Gyrodactylus und Dactylogyrus)


Nicht geeignet für wirbellose Tiere


Gründe für Fischkrankheiten

Fischkrankheiten zeigen sich häufig durch leider meist unspezifische Symptome.

Achten Sie daher besonders vor dem Kauf neuer Aquarienbewohner auf auffälliges Verhalten oder optische Beeinträchtigungen der Fische. Fischkrankheiten können sich rasch unter den Aquarienbewohnern ausbreiten.

  • Bakterien/Parasiten
  • Qualität des Fischfutters
  • Wasserqualität
  • Sozialer Stress

Wurmbefall

Endoparasitäre Würmer wie Nematoden (z.B. Haarwurm-Capillaria und Fadenwürmer-Oxyurida), Zestoden (Bandwürmer) und kleine parasitische Krebstiere, die auf der Fischhaut leben, wie Karpfenläuse (Argulus) und Ankerwürmer (Lernaea).

Mögliche Gründe:

  • Bei Neubesatz
  • durch kontaminiertes Lebend- oder Frostfutter
  • durch Parasiteneier auf Pflanzen, Filtermaterial, Einrichtung und Zubehör aus infizierten Aquarien
  • durch latenten Befall mit Massenvermehrng der Parasiten
  • besonders in Aquarien mit schlecht koniditionierten und/oder gestressten Fischen

Filterpflege

Hygienische Bedingungen durch die richtige Filterpflege

Pflanzenpflege

Eine sinnvolle Bepflanzung des Beckens für eine optimale Sauerstoffentwicklung

Wassertemperatur

Regelmäßige Teilwasserwechsel ohne starke Temperaturschwankungen

Wasserqualität

Optimale Wasserqualität durch regelmäßige Kontrolle der Wasserwerte

Wasserpflege

Richtige Wasserpflege nach der Behandlung um nützliche Bakterienpflege wiederherzustellen

Futterqualität

Qualitätsbewusste Fütterung mit hochwertigem Markenfutter

Tetra Medica TremaCestoNemaEx (Wirkstoff: Diflubenzuron)

Medikament zur Behandlung von Wurmbefall bei Süßwasserzierfischen. Hilft zum Beispiel bei Befall von Haut- und Kiemenwürmern wie Gyrodactylus und Dactylogyrus.

Kranke Fische behandeln

Größe auswählen, um Online Händler anzuzeigen

20 ml

online kaufen

Loading...

Händler in der Nähe finden

Details

Arzneimittel für Süßwasserzierfische


Gegen endoparasitische Würmer wie Nematoden, Cestoden (Bandwürmer), ektoparasitische Kleinkrebse wie Ankerwürmer (Lernaea) und Haut- und Kiemenwürmer (Gyrodactylus und Dactylogyrus)


Nicht geeignet für wirbellose Tiere


Haben Sie Fragen zu diesen Produkt?

Haben Sie Fragen zu diesen Produkt?

Haben Sie Fragen?

Abschicken

Ihre Anfrage wurde gesendet

Gründe für Fischkrankheiten

Fischkrankheiten zeigen sich häufig durch leider meist unspezifische Symptome.

Achten Sie daher besonders vor dem Kauf neuer Aquarienbewohner auf auffälliges Verhalten oder optische Beeinträchtigungen der Fische. Fischkrankheiten können sich rasch unter den Aquarienbewohnern ausbreiten.

  • Bakterien/Parasiten
  • Qualität des Fischfutters
  • Wasserqualität
  • Sozialer Stress

Wurmbefall

Endoparasitäre Würmer wie Nematoden (z.B. Haarwurm-Capillaria und Fadenwürmer-Oxyurida), Zestoden (Bandwürmer) und kleine parasitische Krebstiere, die auf der Fischhaut leben, wie Karpfenläuse (Argulus) und Ankerwürmer (Lernaea).

Mögliche Gründe:

  • Bei Neubesatz
  • durch kontaminiertes Lebend- oder Frostfutter
  • durch Parasiteneier auf Pflanzen, Filtermaterial, Einrichtung und Zubehör aus infizierten Aquarien
  • durch latenten Befall mit Massenvermehrng der Parasiten
  • besonders in Aquarien mit schlecht koniditionierten und/oder gestressten Fischen

Filterpflege

Hygienische Bedingungen durch die richtige Filterpflege

Pflanzenpflege

Eine sinnvolle Bepflanzung des Beckens für eine optimale Sauerstoffentwicklung

Wassertemperatur

Regelmäßige Teilwasserwechsel ohne starke Temperaturschwankungen

Wasserqualität

Optimale Wasserqualität durch regelmäßige Kontrolle der Wasserwerte

Wasserpflege

Richtige Wasserpflege nach der Behandlung um nützliche Bakterienpflege wiederherzustellen

Futterqualität

Qualitätsbewusste Fütterung mit hochwertigem Markenfutter

Größe auswählen, um Online Händler anzuzeigen
Online kaufen
Loading...