Tetra LightWave Single Light

+

Tetra LightWave Single Light

Mit der Tetra LightWave Single Light können Sie das Tetra LightWave Set um eine zweite Leuchte erweitern. Dazu benötigen Sie zusätzlich lediglich den Tetra LightWave Splitter. Die hohe Lumenzahl der LED lässt ihr Aquarium in einem brillanten und naturnahen Tageslicht erstrahlen. Zudem regt das Lichtspektrum der Leuchte die Bildung von Chlorophyll an und fördert somit das Wachstum der Aquarienpflanzen.

Details
  • Aquarium Beleuchtung zur einfachen Umrüstung auf moderne und umweltschonende LED-Technologie
  • Einfache Umrüstung von T5/T8-Beleuchtung durch verschiedene Adapter
  • Mit T5/T8 Adapter um bis zu 6 cm stufenlos verlängerbar
  • Hohe Lumenzahl für naturnahes und brillantes Tageslicht
  • Farbspektrum der LED begünstigt das Wachstum der Aquarienpflanzen
  • Betriebsdauer von rund 30.000 Stunden und deshalb besonders nachhaltig
  • Beleuchtungsset ist mithilfe des Tetra LightWave Splitters und einem zusätzlichen Tetra LightWave Single Light einfach erweiterbar
  • Tetra LightWave Timer ermöglicht individuelle Steuerung der Leuchte inklusive verschiedener Beleuchtungsszenarien
  • 2 Jahre Garantie
Mehr Informationen zum Produkt

Noch nie war der Umstieg auf moderne LED-Technik so einfach wie mit Tetra LightWave. Mit der Tetra LightWave Single Light können Sie das Tetra LightWave Set um eine zweite Leuchte erweitern. Dazu benötigen Sie zusätzlich lediglich den Tetra LightWave Splitter. Dadurch können auch tiefe Aquarien optimal ausgeleuchtet werden. So lässt die hohe Lumenzahl der LEDs das Aquarium in einem brillanten und naturnahen Tageslicht erstrahlen. Von der optimalen Ausleuchtung profitieren vor allem die Aquarienpflanzen. Diese werden durch das Lichtspektrum der Leuchte zur Bildung von Chlorophyll angeregt. Damit fördert Tetra LightWave das Wachstum der Pflanzen und letztlich ein intaktes Ökosystem im Aquarium. Im Gegensatz zu Halogenlampen oder Leuchtstoffröhren zeichnen sie sich durch ihren geringen Stromverbrauch, ihre Energieeffizienz und ihre Langlebigkeit von 30.000 Stunden aus. Deshalb müssen die Leuchten auch deutlich seltener ausgetauscht werden, was die LED-Lampen besonders nachhaltig und umweltfreundlich macht. Außerdem enthalten sie kein Quecksilber, wie beispielsweise alte Leuchtstoffröhren, die bei einem Defekt unter Umständen zu einer Gefahr für das Aquarium und seiner Lebewesen werden können. Mit den ausziehbaren Verlängerungsarmen ist die LED-Beleuchtung zudem an beiden Seiten um jeweils bis zu 6 cm stufenlos verlängerbar, wodurch Sie die Beleuchtung individuell an Ihre Aquariumsgröße anpassen können.

FAQ

Welche Größe des LightWave eignet sich für welche Beckengröße?

Welche Größe des LightWave zu wählen ist, hängt davon ab, wie groß das Becken ist und wie die Beleuchtung befestigt werden muss. Wir empfehlen, unter Berücksichtigung der genannten Faktoren, die größtmögliche Lichteinheit auszuwählen. Grundsätzlich ist die Umrüstung auf sparsame und zugleich leistungsstarke LED-Leuchten immer empfehlenswert.


Für welche Aquariengröße reicht eine LightWave-Leuchte aus? Ab welcher Beckengröße werden zwei Leuchten empfohlen?

Ab einer Beckengröße von 100 l empfehlen wir den Betrieb von zwei Leuchten, um das Aquarium optimal auszuleuchten. Das Set enthält bereits einen Transformator für einen 2-Licht-Betrieb.


Ist die LightWave-Leuchte auch für Pflanzenwachstum geeignet? Was muss beachtet werden?

Die Farbtemperatur der LightWave Leuchten ermöglicht optimales Pflanzenwachstum. Das Chlorophyll in den Pflanzen nutzt die violett-blauen Lichtwellen zur Photosynthese. Dadurch wird Sauerstoff produziert und der natürliche Biorhythmus der Fische unterstützt.


Ist LightWave auch für Aquarien mit einer gebogenen Scheibe geeignet?

Ja. Mithilfe des Saugnapfadapters kann das die LightWave-Beleuchtung bequem an die gerade Seite des Aquariums angebracht werden.


Welche Spannung liegt am Netzteil an?

Hier finden Sie eine Auflistung darüber, mit wie viel Volt welches Netzteil läuft:


 


LightWave 270 12V/1A
LightWave 430 12V/3A
LightWave 520 12V/3A
LightWave 720 12V/4A
LightWave 830 20V/3A
LightWave 990 20V/3A
LightWave 1140 20V/4A

 


Wie lange sollte die Tagesbeleuchtung eingeschaltet bleiben? Handelt es sich um dimmbare LED-Leuchten?

Tetras Aquarienbeleuchtung LightWave überzeugt in vielerlei Hinsicht und bietet beispielsweise die Möglichkeit, einen Timer einzustellen, die vorhandene Dimmfunktion sowie die Funktionen Sunrise/Sunset, Cloudy Sky oder auch den Thunder Lightning Effekt zu nutzen. Diese imitieren die jeweiligen Witterungsbedingungen ideal und simulieren so eine natürliche Umgebung, in der sich die Lebewesen des Aquariums besonders wohl fühlen.


Wir empfehlen eine Beleuchtungsdauer von 12 Stunden pro Tag, damit sich ein regelmäßiger und natürlicher Tag-Nacht-Rhythmus einstellt.


Kann die LightWave-Leuchte für kleinere oder flachere Aquarien zu heiß werden?

Der Glaszylinder der Leuchte sorgt dafür, dass ein Teil der Abwärme bereits kontrolliert abgegeben wird. Dadurch steigt die Temperatur der Leuchte nicht auf über 60°C an, was wiederum die Langlebigkeit der LED fördert.


Dennoch ist darauf zu achten, dass der Glaszylinder nicht auf anderen Materialien aufliegt. Die mitgelieferten Adapter sind so konstruiert, dass sie immer genug Platz zwischen der Leuchte und anderen Materialien sicherstellen.


Welches Farbspektrum deckt die LightWave Aquarienleuchte ab?

LightWave zeichnet sich durch eine schöne Farbwiedergabe aus. Dabei wird das komplette Aquarium hell ausgeleuchtet. Das Spektrum der Leuchte simuliert naturnahes Tageslicht und ermöglicht dadurch gleichzeitig die Photosynthese.


Wie langlebig sind die LEDs der LightWave-Aquarienbeleuchtung?

Wir gewähren 2 Jahre Garantie auf die Tetra LightWave-Leuchte. Die LEDs haben eine Lebensdauer von ca. 30.000 Betriebsstunden.


Wieso sollte ich auf eine LED-Beleuchtung umsteigen?

Da die Lebensdauer der LED-Beleuchtung um ein Vielfaches länger ist als die einer Leuchtstofflampe, werden durch den Wechsel auf eine LED-Beleuchtung die Kosten reduziert. Zudem muss auch nicht regelmäßig nachgerüstet werden. Im Gegensatz zu Energiesparlampen enthalten LED-Leuchten kein giftiges Quecksilber und sind somit umweltfreundlicher.


Bei Leuchtstofflampen stellt sich nach einiger Zeit eine sogenannte Spektralverschiebung ein. Das Lichtspektrum verschiebt sich, was dazu führen kann, dass bestimmte Bereiche, die für die Chlorophyll Produktion wichtig sind, nicht mehr genutzt werden können. Bei der LED-Technologie gibt es diese Verschiebung nicht. Das Spektrum bleibt über die gesamte Lebensdauer gleich und stellt die optimale Beleuchtung für Pflanzenwachstum sicher.


Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?

Tetra LightWave Single Light


Händler finden

Tetra LightWave Single Light

Händlersuche